Suche
  • Küchenchef

UrSaLa das Urdinkel Saaten Laible

heute möchte ich Euch mein liebstes Brot vorstellen:

Das besondere bei Ursala ist die Verwendung von 100% Urdinkel. Ich besogre diese alte Getreidesorte bei der Stadtmühle in Geisingen.

Über die Vorteile von Dinkel gegenüber normalem Weizen könnt Ihr im Netz eine Menge finden. Ich orientiere mich auch an den Rezepte meines Nachbarn Dr. Strehlow der viele Bücher über gesunde Ernährung der Hildegard von Bingen geschrieben hat.

Hier das Rezept:

1 Stück Ursala Urdinkel-Saaten-Laible

für das Brühstück:

100 Gramm Dinkel-Habermus, nach Hildegard von Bingen

200 Gramm kochendes Wasser


350 Gramm Dinkelflocken

150 Gramm Roggenmehl 1150

150 Gramm Sauerteig, selbst gemacht

40 Gramm Leinsamen geschrotet

40 Gramm Sonnenblumenkerne

40 Gramm Walnüsse, gehackt

10 Gramm Salz

15 Gramm Hefe

10 Gramm Honig

2 Teelöffel Brotgewürz

400 Gramm Wasser


Für das Brühstück: Das Habermus mit dem kochenden Wasser übergießen und mindestens 2 Stunden quellen lassen.

Dann restliche Zutaten zugeben und 5 Minuten kneten.

Den Teig 1-2 Stunden aufgehen lassen, zusammnschlagen, anfeuchten und in Haferflocken wälzen. in der Backform "Betty" von Vorwerk Thermomix.

Backen: 1 Stunde bei 200 Grad mit Deckel

dann Deckel abnehmen und 8-10 Minuten bei 200 Grad bis zur gewünschten Bräune fertigbacken.







57 Ansichten
 

Abo-Formular

  • Facebook

©2019 by Helmis Thermi Mixclub.
Thermomix®, TM5®TM6® und VORWERK sind eingetragene und geschützte Marken der Firma VORWERK.
Proudly created with Wix.com
UA-155309774-1 Google Analytics